Weinheimer Lied

Wo der Spitzenberg ansteigt,
sich von fern die Hoppla zeigt,
zwischen Donnersberg und Rhein,
auf den Hüglen guter Wein,
Steinbach sich mit Selz vereint,
und die Sonn' so warm uns scheint,
da liegt unser liebes Nest,
jed' Woch' ein anderes Fest.

O-a da ist gut sein. O-a bei Weck, Worscht, Wein.
O-a ein Mädchen Kuß. O-a ein Hochgenuß.
O-a komm trink und Lach. O-a 'ne feine Sach.
O-a das kann nur sein. O-a du Weinheim mein.


Wo der Schorsch die Gretel liebt,
Hans sein Kärchel'che selber schiebt,
wo so gern bei Mondenschein,
geht das Paar in Wäld'che rein,
wo man schöne Lieder singt,
Fußball um die Preise ringt,
komm zu uns ich lad dich ein,
hol noch ein Fläschelchen Wein.

O-a da ist gut sein. O-a bei Weck, Worscht, Wein.
O-a ein Mädchen Kuß. O-a ein Hochgenuß.
O-a komm trink und Lach. O-a 'ne feine Sach.
O-a das kann nur sein. O-a du Weinheim mein.


Text: W. Weßler
Musik: A. Krämer

 

Download

Hier können Sie das Weinheimer Lied mit dem Text und den dazugehörigen Noten als PDF downladen.
-> Download [74 KB] <-