Geschichtliches

Erdgeschichte Bodenfunde führen uns noch viel weiter zurück: Geräte von Menschen und Knochenreste aus der jüngeren Steinzeit und aus der Bronzezeit wurden an verschieden Stellen der Gemeinde gefunden. Sie geben ...

Erste urkundliche Erwähnung Am 12. Februar 772 wurde das Dorf zum erstenmal urkundlich erwähnt, und zwar als "Wihinheim". Prof. Steitz aus Mainz führte dazu in seiner Rede zum Jubiläum der St. Galluskirche im Sommer 1981 aus:...

Zweite urkundliche Erwähnung In der bereits erwähnten Urkunde vom 12. Februar 772 schenkt ein gewisser Hrandolf seine Besitztümer in Weinheim dem Kloster Fulda unter dem Abt Sturmius zu "ewigem Besitz". Eine Urkunde vom 16. Ju...

Mittelalter Nach Müller war Weinheim im frühen Mittelalter teils Besitz der Pfalzgrafen, teils der Leininger....

Burg Weinheim / Windburg / Burg Winnenberg Im 12. Jahrhundert soll westlich auf einer Anhöhe von Weinheim, die Windberg genannt wird, die Burg Winnenberg, Windburg oder auch Burg Weinheim genannt, erbaut worden sein. Es wird berichtet, dass...

Der Deutsch Orden in Weinheim Im Jahre 1273 hatte Ritter Werner von Weinheim seine Besitzungen und das Niedergericht zu Weinheim an das Deutsch-Ordenshaus zu Sachsenhausen (heute Stadtteil von Frankfurt mit einer Deutsch-Ordens...

1 2 3   »